Alle Kategorien
×

Kontaktieren Sie uns

Brancheninformationen

Startseite /  News & Event /  Brancheninformationen

Wie behalten PPR-Fittings ihre strukturelle Integrität und Leistung bei höheren Temperaturen?

23.2024. April

Fittings aus Polypropylen-Random-Copolymer (PPR) erfreuen sich aufgrund ihrer außergewöhnlichen Fähigkeit, die strukturelle Integrität und Leistung auch bei höheren Temperaturen aufrechtzuerhalten, in Sanitär- und Heizungssystemen großer Beliebtheit. 
Einer der Hauptgründe, warum sich PPR-Fittings in Hochtemperaturumgebungen auszeichnen, ist ihre beeindruckende thermische Stabilität. PPR ist ein thermoplastisches Polymer, das erhöhten Temperaturen standhält, ohne dass es zu nennenswerten Verformungen oder Beschädigungen kommt. Mit einem hohen Schmelzpunkt zwischen 160 und 170 °C bleiben PPR-Fittings fest und behalten ihre Form und mechanischen Eigenschaften unter intensiven Hitzebedingungen.
PPR-Fittings weisen eine geringe Wärmeleitfähigkeit auf, was bedeutet, dass sie im Gegensatz zu Metallen die Wärme nicht so gut leiten. Diese Eigenschaft ist entscheidend, um Wärmeverluste oder -übertragungen in Sanitär- und Heizungssystemen zu verhindern und sicherzustellen, dass Warmwasser oder Heizflüssigkeiten ihre Temperatur effizient halten. Durch die Reduzierung der Wärmeleitfähigkeit tragen PPR-Fittings zur Energieeinsparung und Optimierung der Systemleistung bei.
Ein weiterer wichtiger Aspekt, der zur Robustheit von PPR-Fittings bei höheren Temperaturen beiträgt, ist ihre außergewöhnliche chemische Beständigkeit. PPR ist beständig gegen eine Vielzahl von Chemikalien, die üblicherweise in Sanitär- und Heizungssystemen vorkommen, darunter Warmwasser und verschiedene Heizflüssigkeiten. Diese Beständigkeit schützt die Armaturen vor Zersetzung oder Schwächung bei Einwirkung aggressiver Substanzen und sorgt so für eine langfristige Haltbarkeit.
Darüber hinaus weisen PPR-Fittings eine hervorragende Dimensionsstabilität auf. Sie werden nach präzisen Abmessungen entwickelt und hergestellt, sodass sie ihre Form und Passform auch bei thermischen Ausdehnungs- und Kontraktionszyklen im Zusammenhang mit Temperaturschwankungen beibehalten. Diese Dimensionsstabilität minimiert das Risiko von Lecks, Rissen oder Ausfällen im System und erhöht so die Zuverlässigkeit und Leistung.
Die glatte Innenoberfläche von PPR-Fittings spielt eine entscheidende Rolle für die Aufrechterhaltung der Leistung bei höheren Temperaturen. Diese Glätte verringert die Reibung innerhalb des Rohrleitungssystems, fördert einen effizienten Flüssigkeitsfluss und verhindert die Ansammlung von Ablagerungen oder Ablagerungen, die den Durchfluss behindern und die Systemleistung beeinträchtigen können. Durch die Erleichterung einer reibungslosen Fluiddynamik gewährleisten PPR-Armaturen einen optimalen Betrieb und minimieren den Wartungsaufwand.



Haben Sie Fragen zu den Produkten des Unternehmens?

Unser professionelles Verkaufsteam wartet auf Ihre Beratung.

Angebot Anfordern